Firefox – So ändern Sie den Speicherort des Ordners für temporäre Dateien

Firefox – Wie man den Speicherort der temporären Dateien ändert OrdnerUSFirefox: Cambiar la ubicación de la carpeta de archivos temporalesESFirefox – Déplacer le dossier de fichiers temporaires internetFRCome spostare i file temporanei su Firefox 36ITFirefox 36 – Mover a pasta dos arquivos temporários da internetBRAsk a question

Firefox – So ändern Sie den Speicherort des Ordners für temporäre Dateien
Das Ändern des Speicherorts des temporären firefox cache ordner ändern Dateiordners von Firefox kann nützlich sein, wenn Ihr PC mit einer kleinen SSD (60 GB) ausgestattet ist. Das Verschieben des temporären Ordners auf ein anderes Laufwerk hilft, häufiges Schreiben auf der SSD zu verhindern.

Ändern Sie den Speicherort des Ordners für temporäre Dateien.
Erstellen Sie einen Ordner auf dem Laufwerk, das Sie verwenden möchten, und benennen Sie ihn als: Firefox_temp
Öffnen Sie Firefox.
Geben Sie in der Adressleiste Folgendes ein: about:config
Drücken Sie zur Bestätigung die Eingabetaste.
Suchen Sie nach folgendem Eintrag: browser.cache.disk.parent_directory
Wenn Sie diesen Eintrag nicht finden können, erstellen Sie ihn:
Benennen Sie es als: browser.cache.disk.parent_directory
Rechtsklick > Neu > Zeichenkette

Ein Fenster wird geöffnet, geben Sie Folgendes ein:
H:\\Firefox_temp.

Wobei H das Laufwerk ist, das den neuen temporären Ordner enthält.
Schließen Sie alle Fenster und starten Sie den Browser neu.
Reinigen Sie Ihren PC mit CCleaner oder Wise Disk Cleaner.
Da die temporären Dateien nun auf einem anderen Laufwerk gespeichert sind, können einige Softwareprogramme sie nicht löschen.
Du kannst den temporären Ordner manuell löschen, indem du zu H:\\\Firefox_temp\\\\

Optimierung einer SSD
Re-Initialisierung Firefox
Jean-François Pillou
Jean-François Pillou – Gründer des CCM
Jean-François Pillou, besser bekannt als Jeff, ist der Gründer von CommentCaMarche.net. Er ist auch CEO des CCM Benchmark und Digital Director bei der Figaro Group.

Erfahren Sie mehr über das CCM-Team

Zugehörige
Firefox-Cache-Speicherort ändern
Firefox Änderung Cache-Position – Beste Antworten
Firefox Cache-Positionsänderung – Beste Antworten
Firefox Cache Größe – Anleitung – Mozilla Firefox
Firefox 36 – Wie man die maximale Cachegröße einstellt – How-To – Mozilla Firefox
Windows Update Cache-Speicherort Fenster 10 – How-To – Windows
Speicherort des Filezilla-Cache – How-To – FTP-Software
Flash-Player-Cache-Speicherort Fenster 10 – Anleitung – Webbrowser

MacBook Akku nicht geladen? So beheben Sie das Problem

MacBook Akku wird nicht geladen
Das Anschließen des Ladekabels und des MacBook Akkus, die noch nicht geladen sind, kann frustrierend sein. Aber keine Angst, egal ob es sich um eine nicht aufladbare MacBook Air Batterie oder eine nicht aufladbare MacBook Pro Batterie handelt, es kann eine macbook batterie lädt nicht Lösung geben.

Hier sind ein paar Tipps zur Fehlerbehebung, die Sie versuchen können, Ihren Akku wieder in Gang zu bringen.

1 Neustart des MacBook
MacBook Neustart
Genau wie Softwareanwendungen auf Ihrem MacBook können auch die Hardware, die das Laden Ihres MacBooks steuert, eingefroren oder gestört werden. Ein einfacher Neustart könnte die Hardware, die den Ladevorgang des MacBook steuert, zurücksetzen und das Problem beheben, dass die Batterie nicht geladen wird.

Drücken Sie das Apple-Symbol oben links auf dem Bildschirm.
Klicken Sie auf Neustart.
Warten Sie auf den Neustart und versuchen Sie, das MacBook erneut zu laden.

2 Überprüfen Sie das MagSafe Netzkabel.
Wenn Ihr MacBook Pro Akku nicht aufgeladen wird, befindet sich der wahrscheinlichste Ort, um auf Probleme zu prüfen, im MagSafe Ladekabel. Es könnte ausgefranst, gebrochen oder verbrannt sein. Eine einfache Möglichkeit, um zu sehen, ob es das Problem ist, ist eine gründliche Inspektion des gesamten Kabels.

Überprüfen Sie jeden Zentimeter des Kabels. Achten Sie auf beschädigte Stellen oder dunkle Verfärbungen auf der Oberfläche des Kabels.
Gebrochenes MagSafe Akkuladekabel
Überprüfen Sie den AC-Steinabschnitt des MagSafe-Kabels. Achten Sie darauf, dass es nicht verfärbt oder verzogen ist.
Gebrochener MagSafe-Stein Wenn Sie Schäden an einem Teil des MagSafe Netzkabels feststellen, besteht eine gute Chance, dass Ihr MacBook Akku nicht aufgeladen wird. Einen Ersatz findest du ganz einfach auf der Apple-Website oder bei Amazon.

3 Überprüfen Sie den Stromanschluss Ihres MacBook.
Der Stromanschluss des MacBook
Ein weiteres mögliches Problem könnte der Stromanschluss Ihres MacBook sein, an dem das MagSafe-Kabel eingesteckt wird. Es ist ziemlich ungewöhnlich, da Apple große Anstrengungen unternommen hat, um sicherzustellen, dass der MagSafe-Anschluss vor versehentlichem Herausziehen und Stolpern über das Kabel geschützt ist. Wenn es tatsächlich das Problem ist, könnte es sich um einen Ersatz für Ihren Laptop handeln – also prüfen Sie, ob er noch unter Garantie steht!

Achten Sie auf Verfärbungen, Verbrennungen oder Dellen im Inneren des Ports. Wenn eines dieser Symptome auftritt, könnte dies bedeuten, dass Ihr Port beschädigt ist.

Wenn Ihr Port beschädigt ist, bringen Sie ihn in einen von Apple autorisierten Computer-Reparaturladen oder einen Apple Store, um ihn reparieren zu lassen.

4 Zurücksetzen der SMC
SMC, oder der System Management Controller, ist ein Chip-Controller, der für mehrere Operationen innerhalb von MacBook-Computern verantwortlich ist.

Für MacBook’s mit austauschbarer Batterie (Anfang 2009 und älter)

Drücken Sie das Symbol oben links auf dem Bildschirm.
Klicken Sie auf Herunterfahren
Trennen Sie das MagSafe Netzteil vom Computer.
Entfernen Sie den Akku
Halten Sie den Netzschalter 5 Sekunden lang gedrückt.
Lassen Sie den Netzschalter los.
Schließen Sie den Akku und das MagSafe Netzteil wieder an.
Drücken Sie den Netzschalter, um den Computer einzuschalten.
Versuchen Sie zu laden